WissZeitVG abschaffen! Wir sind dran. – Bundesweites Netzwerktreffen & 5. NGAWiss-Geburtstag!
16435
post-template-default,single,single-post,postid-16435,single-format-standard,bridge-core-1.0.6,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,transparent_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-18.2,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

WissZeitVG abschaffen! Wir sind dran. – Bundesweites Netzwerktreffen & 5. NGAWiss-Geburtstag!

Es ist wieder soweit – wir (NGAWiss & ver.di) laden Euch herzlich zum bundesweiten Netzwerktreffen 2022 ein. In diesem Jahr steht das Thema ‘Evaluation des WissZeitVG’ auf der Agenda, aber wir wollen mit euch ebenso über Möglichkeiten der Erneuerung der Personalstrukturen an den unterschiedlichen Hochschulstandorten sowie über eine Stärkung internationaler Kolleg:innen (AG Precarious International) sprechen. Gleichzeitig wollen wir unser diesjähriges Treffen nutzen, um den 5. Geburtstag von NGAWiss gebührend zu feiern und über bisherige Arbeit, Aktionen und Entwicklungen zu reflektieren.

Wir freuen uns ganz besonders auf die gemeinsame Diskussion mit Sonja Staack (ver.di), Stefani Sonntag (GEW) und Kristin Eichhorn (#IchbinHanna).

Zeit: 26. Mai 13:00-19:00 || 27. Mai 10:00-16:00

Ort: ver.di Bundesverwaltung (Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin)

Programm

DONNERSTAG 26.5.2022

  • 13:00 Ankommen & Einführung
  • Kaffee & Markt der Möglichkeiten
    • Initiativen lernen sich gegenseitig kennen und stellen sich vor
    • Mobilisierung auf Twitter: #ichbinHanna und #95vsWissZeitVG & Bücher dazu
    • Argumentationshilfen für bessere Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft
    • Leitfaden: Wie gründe ich eine Mittelbau-Initiative?
    • How To Slack
    • evtl.: DFG-Fachkollegienwahl
  •  Input & Diskussion: Was macht der Koordinationskreis?
    • NGAWiss-Evaluation des WissZeitVG: Zentrale Erkenntnisse
    • zweite Vereinsgründung
  • Evaluation des WissZeitVG
    • Diskussion mit Sonja Staack/ver.di & Stefani Sonntag/GEW: Strategien gegen das WissZeitVG
  • Fishbowl (fluides Podium) Mobilisierung gegen schlechte Arbeitsbedingungen über Twitter hinaus
  • 19:00 Ende des Programms & anschließend Essengehen

Ab ca. 19:30 möchten wir gern mit euch in einer fußläufig erreichbaren Lokalität essen gehen. Bitte gebt bei der Anmeldung an, ob ihr dabei sein wollt! (max. 30 Personen)

FREITAG 27.5.2022

  • 10:00 Ankommen
  • Was brauchen die lokalen Initiativen vom NGAWiss-Koordinationskreis?
  • Personalmodelle: Implementierung von entfristeten Stellen
    • Strategien gegen die Implementierung von Hochdeputatsstellen
  • Precarious International – wie kann die politische Arbeit in besonders prekarisierten Bedingungen gelingen?
  • Quiz: Wie werde ich Revolutionär:in?
  • 16:00 Ende

 

Formalia

Anmeldung: Die pandemiebedingten Vorgaben erlauben eine maximale Teilnehmendenzahl von 49 Personen. Für eine bestmögliche Planbarkeit bitten wir um verbindliche Zusagen bis 9.5.2022 an manuela.kuschel@verdi.de.

Corona: Aktuell gelten im ver.di-Haus folgende verbindliche Regeln: 2G & Maskenpflicht

Anreise: Eine zentrale Erstattung von Reisekosten erfolgt nicht. Gewerkschaftsmitglieder erhalten im Einzelfall eine Reisekostenerstattung. Wendet Euch dazu am besten direkt an Eure örtlichen Ansprechpartner:innen bei Eurer Gewerkschaft. Sofern Ihr ver.di-Mitglied seid könnt ihr Eure Bedarfe und Rückfragen auch per Mail formulieren. Bitte beachtet, dass es bei Supersparpreisen der Bahn keine Stornomöglichkeit gibt, und bucht daher ggf. den Sparpreis (nicht den Supersparpreis).

Übernachtung: Falls ihr eine Übernachtung benötigt, gebt dies in der Anmeldung an und wir helfen bei der Vermittlung kostengünstiger und nahegelegener Unterbringungsmöglichkeiten. Übernachtungskosten können nicht übernommen werden. Mögliche Kostenerstattungen können ebenfalls bei Eurer Gewerkschaft erfragt werden.

Ihr habt Anregungen und Themen, die ihr gern vor Ort einbringen wollt? Dann meldet euch gern bis zum 9. Mai 2022 bei mail@mittelbau.net.

Wir freuen uns sehr, diese Veranstaltung als Kooperation von NGAWiss & ver.di auszurichten.